Die Freiheit der Presse

Natürlich muss man auch (oder vielleicht gerade?) hierzulande darauf schauen, woher die Informationen, die einem medial ständig um die Ohren gehauen werden, überhaupt kommen – und wem sie nutzen. Zu Libyen und den NATO-Luftangriffen gegen das Regime Gadaffis umreißt...

Die Walze

Blick auf die Welt. Viel Differenziertes hat Sabine Kebir zu Syrien zu sagen: Wer ist eigentlich das syrische Volk, wer will was, was ist zu tun, welchen Rückhalt hat das Regime in der Bevölkerung, wie hoch ist der bislang praktizierte Laizismus einzuschätzen, wie...

Symptomatisch

W. geht geht über den Savignyplatz. Er schreitet. Wolken ziehen über ihn hin. Er atmet durch und Welt ein. Große Welt, weite Welt. Für W., der aus beinah klerikalfaschistischer Enge kommt, ist die Mauerstadt der 80er das Reich der Freiheit und Schrankenlosigkeit. Als...

Abschlussprobleme

Valentinstag, heute wäre meine Oma väterlicherseits 100 Jahre alt geworden. Aber das nur am Rande. Unausgeschlafen, da ich nicht nur die erste Staffel von „Sons of Anarchy“ zu nachtschlafender Zeit zum Abschluss und hinter mich bringen musste sondern auch...

On the sunny side of life

Beim klischeegemäßen Samstagseinkauf im Biosupermarkt trifft man fast immer jemand, den man länger nicht gesehen hat. Schnell kommt das Gespräch dann darauf, wo in der Stadt man einkauft, wo man wohnt, wohnen will und wo es wirklich gar nicht geht. Als Thema...

Nach der Kultur – Lazy Saturday Afternoon

Paranoia, sollte die Kategorie des Tages sein, aber dann bin ich erst über den Blog „Postkultur I nach der Kultur“ gestolpert und anschließend beim Stöbern im Netz an Later with Jools Holland mit Paul McCartney, den Black Keys und Elvis Costello hängen...