— weltwundern.net

Archive
Tag "Gramsci"

Gramsci hatte mit seinen Untersuchungen zur Rolle des integralen Intellektuellen, zu Stellungskrieg und permanenter Revolution entgegen seinen Intentionen Schützenhilfe für das auf neue Höhepunkte zusteuernde Projekt der Rechten in Europa und der Welt geleistet. Das ließ sich wohl gerade heute nicht leugnen. Andererseits bestätigte es die Fruchtbarkeit der Theorie, wenn auch, wie so oft, wenn Ideen in die Wirklichkeit entlassen wurden, auf erschreckende Art und Weise. Alle Erfahrung zeigte, dass sich Sperrmechanismen für vom Erdenker unerwünschte Nutzungen kaum je in Ideen oder Produkte einbauen ließen. Jede Entäußerung tendierte zwangsläufig zur Warenform.

subversion

Read More

Freitag, 24. Februar 2012

Blick auf die Welt. Viel Differenziertes hat Sabine Kebir zu Syrien zu sagen: Wer ist eigentlich das syrische Volk, wer will was, was ist zu tun, welchen Rückhalt hat das Regime in der Bevölkerung, wie hoch ist der bislang praktizierte Laizismus einzuschätzen, wie verhalten sich die Bevölkerungs- und Religionsgruppen zueinander, was würde ein Eingreifen der NATO bedeuten, wie ist die Gefahr eines lang anhaltenden Bürgerkriegs zu bewerten? Fragen über Fragen – die sich nicht problemlos in Medienmaschinen einspeisen lassen, um einfache Antworten zu generieren. In jedem Fall ist es aber gut zu sehen, dass es noch Menschen gibt, die ihren Gramsci kennen, Politik historisch einzuordnen in der Lage sind – und sogar Foren finden, ihr Wissen und ihre Zweifel zu publizieren.

Verwechslungen. Um dann zum Gauck doch noch wenigstens einen Kommentar zu verlinken: Ebenfalls auf Weltnetz TV kann man Ulli Gellermanns Einlassung Ein Alptraum von Freiheit anschauen, Untertitel: Die Gauck-Maschine walzt alles platt. Oder man liest sie in seinem sowieso immer empfehlenswerten Blog Rationalgalerie nach.

 

nebel

Häufiger sieht man vor lauter Wald die Bäume nicht. (c) H. Heiland

Read More