Lob des Kommunismus

… hieß ein Wandgemälde von Ronald Paris im Haus der Statistik am Alexanderplatz. Jetzt plant die „Initiative Haus der Statistik“ unter dem vergleichsweise nüchternen Motto „Zivilgesellschaft gestaltet Stadt“ die Um- und Weiternutzung der ca. 40.000 Quadratmeter Nettofläche. Mehr lesen

Das Gute und wie es in die Welt kommt

Wie kommt etwas in die Welt? Vom Golem hat es Meyrink aufgeschrieben, beim Bösen ahnt man es durch stete Beschäftigung mit den Verhältnissen sowieso. Aber was ist mit dem Guten? Vielleicht weiß da – ganz unesoterisch – ausgerechnet Rocko Schamoni, der alte King, mit ...

Distortion, Girls!

Wenn auch A Girl Walks Home Alone at Night lange nicht an die Versprechen des tollen Plakats und der überwiegend überschwänglichen Kritiken heranreicht (und die Berichte aus Cannes ebenfalls nicht viel für die diesjährige Kinosaison erwarten lassen), geht man abends ...

Max Fisher, der Held

Woody Allens „Stardust Memories“, Ingmar Bergmans „Fanny und Alexander“, Wong Kar Weis „Happy Together“, Martin Scorseeses „The Departed“, Michelangelo Antonionis „Beruf Reporter“, Kathryn Bigelows ...

Auf lange Sicht

… setzt sich Qualität eben doch durch. Und manchmal muss man dann doch auch loben, was alle anderen die ganze Zeit schon loben: Große Story, toller Film, charismatischer Typ, super Musik: Searching for Sugar Man. Und nach all den Jahren spielt Sixto Rodriguez, ...